Das Portrait-Foto-Projekt DANKE FÜR IHREN DIENST von Jens Steffen Galster zeigt Menschen (Bürger) und beschreibt deren Beitrag, den diese für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft leisten.

 

 

PROLOG

 

In Amerika durfte ich mehrfach eine Situation beobachten, die ich in Deutschland noch nie gesehen habe. Bürger*innen gingen auf Soldaten*innen oder Polizisten*innen zu und sagten: „Thank you for serving.“

 

Aktuell wurde mehrfach in den Medien berichtet, dass in Deutschland Polizisten*innen, Notärzte*innen, Feuerwehrmänner und -frauen im Einsatz behindert wurden. Für mich ein unvorstellbarer Vorgang.

 

 

DAS PORTRAIT-FOTO-PROJEKT

 

Ausgehend von meinen Erlebnissen und in Anbetracht der Medien-berichte möchte ich Menschen fotografieren, die der Gesellschaft dienen und deren Beitrag beschreiben. Das Projekt soll bei den Betrachtern in Erinnerung rufen, was alles scheinbar „wie von selbst“ funktioniert, wofür aber täglich Menschen vollen Einsatz bringen, damit unser Zusammenleben funktioniert. Es geht um Dankbarkeit, Anerkennung, Wertschätzung und Mitgefühl.

 

Dazu sollen Polizisten*innen, Notärzte*innen, Feuerwehrfrauen und -männer, Pfleger*innen, Mitarbeiter*innen von Ämtern, Mitarbeiter*- innen der Müllabfuhr, Mitarbeiter*innen vom Wasserwerk, Soldaten*innen, Straßenbahnfahrer*innen, Ehrenamtliche Helfer*- innen und viele mehr mit einem Foto und einer kurzen Beschreibung Ihrer Tätigkeit portraitiert werden.

 

Die Portraitserie ist als Langzeitprojekt angelegt. Die Fotografien und Texte des Projekts „DANKE FÜR IHREN DIENST“ sollen als Buch und Ausstellung veröffentlicht werden. Großformatige Bilder im öffentlichen Raum sind Teil des Konzepts.

 

 

Wenn Sie das Projekt Unterstützen wollen, schreiben Sie mir
eine E-Mail oder rufen Sie mich an:

 

E-Mail: mail@galster.info

 

 

© 2020 jens steffen galster  |  www.dankefuerihrendienst.de